• Großer Erfolg für Judoka Eva Jungbluth

    Großer Erfolg für Judoka Eva Jungbluth

    14./15. Februar // Sehr erfolgreich endete das Karneval-Wochenende für die 16-jährige Judoka Eva Jungbluth aus Golzheim, die für den TV Germania Manheim kämpft. In Herne und Bochum fanden die Westdeutsche Einzelmeisterschaften und somit die Qualifikationskämpfe zu den Deutschen Meisterschaften im Judo für die Altersgruppe der unter 18-jährigen und der unter 21-jährigen statt.

    Für den letzten Jahrgang der U18 besteht die Berechtigung, auch in der nächst höheren Altersklasse der U21 zu kämpfen. Da Eva noch dieses Jahr das 17. Lebensjahr vollendet und somit die doppelte Startberechtigung besaß, hieß das für sie, an beiden Tagen vollen Einsatz und Konzentration zeigen.
    Das gelang Eva auch vorbildlich, denn sicher kämpfte sie sich durch die Vorrunden beider Altersklassen ihrer Gewichtsklasse bis 48 kg und erreichte ungeschlagen die Finalbegegnungen. Traf sie dort bei den U18ern auf ihre zur Zeit stärkste Konkurrentin des Landes, mit der sie sich einen harten Austausch lieferte und letztendlich nervenstark als Siegerin hervorgehen konnte, fegte Eva bei den U21igern ihre Gegnerin in nur 28 Sekunden gekonnt von der Matte. Somit hat die Golzheimerin gleich zweimal die heißbegehrte Fahrkarte für die Deutschen Meisterschaften, die Ende Februar bzw. Anfang März in Herne bzw. Frankfurt/Oder stattfinden, gelöst. Dort hofft die Golzheimerin, sich durch das sehr starke Teilnehmerfeld ebenfalls bis nach vorne durchkämpfen zu können.

    So strahlen Siegerin und TrainerGecoacht wurde Eva von ihrem Heimtrainer Sebastian Golsch, der zu Recht sehr stolz auf seine Athletin ist und ihre Disziplin und Kontinuität bei den 7 Trainingseinheiten, die Eva neben der Schule pro Woche vor allem in den Landes- und Bundesstützpunkten Mönchengladbach und Köln absolviert, lobte. Eva Jungbluth hat schon viele Erfolge in ihrer Judo-Karriere errungen, aber an einem Wochenende gleich zweimal Westdeutsche Meisterin zu werden, ist schon etwas ganz Besonderes.