• Fünfte auf den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften

    Fünfte auf den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften

    06. Dezember 2015 // Der JC Langenfeld hatte dieses Jahr unsere Vereinskameradin Eva Jungbluth eingeladen, mit seiner U18-Mädchenmannschaft die Vereinsmeisterschaften zu bestreiten. So war die Manheimerin mit zwei weiteren Fremdstarterinnen des  JC 71 Düsseldorf und TSV Bayer Leverkusen an drei Wochenenden mit den Mädchen des JC Langenfeld im Einsatz.
    Auf Bezirksebene mussten die Mädels vier Mal an den Start und nur der Kampf gegen den 1. JC Mönchengladbach ging knapp mit 4:3 verloren. Der so erreichte zweite Platz bedeutete die Fahrkarte zu den Westdeutschen Vereinsmeisterschaften.
    Auf dieser musste auch zumindest ein zweiter Platz geholt werden, denn im Gegensatz zu den Einzelwettkämpfen können sich bei den Mannschaften nur die zwei besten Mannschaften zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren. In Duisburg konnte das Team unter elf teilnehmenden Teams wiederum die Silbermedaille für sich verbuchen, nachdem dieses Mal in der Revanche gegen Mönchengladbach die Langefelder Kämpferinnen als Sieger hervorgingen. Lediglich gegen die Sportunion Witten-Annen mussten sie eine -wenn auch mit 4:3 wiederum knappe- Niederlage in Kauf nehmen.
    Elf Mannschaften traten dann am Nikolaustag in München im wunderschönen Dojo des TSV München-Großhadern an. Der JC Langenfeld schlug in der Vorrunde den JC 90 Frankfurt (Oder) mit 5:2 und verlor im Viertelfinale mit 3:4 gegen die KG HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden. In der Trostrunde folgte ein 6:1-Sieg gegen den TSV Altenfurt und ein 4:3-Erfolg gegen die KG JC Leipzig/Leipziger Sportlöwen.
    Im Kampf um Platz drei mussten sich die Kämpferinnen aus Nordrhein-Westfalen dann mit 2:5 gegen UJKC Potsdam geschlagen geben, so dass zum Schluss ein hervorragender fünfter Platz gegen große renommierte Judovereine Deutschlands als ein sicherlich stolzes Ergebnis zu verbuchen war. Und dies umso mehr, da die Mannschaft, die im Judo grundsätzlich aus sieben Gewichtsklassen besteht, mit der unbesetzen 44 kg Klasse schon von vorneherein immer einen Kampf als verloren hinnehmen musste.
    Weiterhin ist bemerkenswert, dass Nora Bannenberg  und Eva Jungbluth alle ihre Kämpfe auf allen drei Ebenen gewonnen haben!

    DVMM München
    Die Mannschaft v.l.n.r.:
    Jens Kaiser (Trainer JC Langenfeld), Eva Jungbluth (TV Germania Manheim), Nora Bannenberg, Jasmin Flosdorf, Delia Grigo (alle drei JC Langenfeld), Arijana Peric (JC 71  Düsseldorf) und Hannah Schatten (TSV Bayer 04 Leverkusen)

    .
    Weiterer Bericht siehe Homepage des JC Langenfeld:
    http://www.jc-langenfeld.de/index2.php?section=judo&menu=aktuelles&show=top