• Manheimer Trainerin wird Fünfte bei den Deutschen Einzel Meisterschaften U21

    Manheimer Trainerin wird Fünfte bei den Deutschen Einzel Meisterschaften U21

    11. März 2016 // Eva Jungbluth (Bild u. rechts) belegt bei den Deutschen Einzel Meisterschaften U21 in Frankfurt Oder den 5. Platz der Gewichtsklasse -48kg.

    Unsere Trainerin tritt an diesem Wettkampftag fünf Mal an und gewinnt die ersten drei Kämpfe eindeutig. Davon zwei mit Ippon durch Haltegriff und einen gegen die spätere mit ihr an fünf Platzierte.
    Im Halbfinale muss Eva sich der späteren deutschen Meisterin nach vier Strafen gegen sich klar geschlagen geben. Im kleinen Finale um die Bronze-Medaille begegnet Eva ihrer Gegnerin auf Augenhöhe, muss ihren Kampf aber letztendlich im Boden abgeben. Eva kann einem Umdreher nicht standhalten und gerät dadurch selber in einen Haltegriff.

    Der DJB schreibt auf seiner Internetseite zur DEM U21: „Wie bei den Männern, setzten sich auch bei den Frauen die favorisierten Kämpferinnen durch. In der Gewichtsklasse bis 48 freute sich Bundestrainer Claudiu Pusa über die hohe Leistungsdichte und das gute Auftreten seiner Schützlinge. „Die Kämpferinnen haben internationales Niveau bewiesen“, erklärte Pusa.“

    Vor diesem Hintergrund kann Eva auf eine gute erste Meisterschaft in dieser Altersklasse zurück blicken und die Augen klar nach vorne richten.
    Glückwunsch und Alles Gute weiterhin.